Faustball-Kracher als Einstimmung auf die Heim-WM

Zugriffe: 195

Vom 11. bis 17. August trifft sich die Faustball-Elite in Winterthur zur Weltmeisterschaft der Männer. Bereits am 23. Juni kommen die Fans in Aarau in den Genuss eines ganz besonderen Faustball-Leckerbissens.

nationalteam schweiz 1Deutschland und die Schweiz gehören zu den beiden meist genannten Favoriten im Kampf um den Weltmeistertitel bei den Männern im kommenden August in Winterthur. Diese Tipps kommen nicht von ungefähr: Diese beiden Nationen haben sich in den letzten Jahren in jedem grossen Finalspiel duelliert – egal ob Europameisterschaft, Weltmeisterschaft oder World Games.

Am 23. Juni treffen die beiden derzeit besten Teams der Welt erneut aufeinander. Zum ersten Mal seit dem EM-Final im letzten August und zum letzten Mal vor der Weltmeisterschaft in Winterthur. Für die Schweiz ist es das erste und einzige Testspiel vor dem Saisonhighlight, wo das Schweizer Team den Traum vom ersten Weltmeistertitel in der Geschichte des Faustballsports verwirklichen will.

Verletzungssorgen im Angriff

Das Länderspiel in Aarau, das direkt vor der Schlussfeier des Eidgenössischen Turnfests im Stadion Brügglifeld stattfindet, bildet den Abschluss eines Trainingswochenendes der Schweizer Nationalmannschaft. Die Nationaltrainer Oliver Lang und Hanspeter Brigger trainieren mit ihrem Team am Freitag und am Samstag in Oberentfelden, ehe am Sonntag das Duell mit Deutschland ansteht. «Dieses Wochenende ist für uns sehr wichtig im Hinblick auf die Weltmeisterschaft. Wir werden voraussichtlich mit rund 13 Spielern nach Aarau reisen und zehn davon werden an der WM dabei sein», so Oliver Lang.

Derzeit plagen den Schweizer Nationaltrainer einige Verletzungssorgen, vor allem im Angriff. Captain Ueli Rebsamen sowie Christian Lässer und Marco Eymann, die im letzten Sommer an der EM zum Kader gehörten, haben mit Verletzungen zu kämpfen. «Ich rechne damit, dass ich in Aarau wieder aus dem Vollen schöpfen kann und alle Spieler bereit sind. Derzeit sind wir aber wegen den Verletzungen nicht ganz im Fahrplan», sagt Lang. Trotzdem: Beim Länderspiel gegen Deutschland in Aarau haben die Schweizer ein klares Ziel. «Wir wollen gegen Deutschland endlich wieder einmal gewinnen. Eine Niederlage würde uns aber auch nicht aus der Bahn werfen», blickt Oliver Lang voraus.

Training in Oberwinterthurnationalteam schweiz 2

Vor dem Trainingswochenende mit Länderspiel trifft sich die Schweizer Nationalmannschaft noch zwei Mal zum Training. Zuerst am kommenden Montag in Schlieren und dann eine Woche später am Pfingstmontag in Oberwinterthur. Dieses Training hätte eigentlich bereits vor wenigen Wochen stattfinden sollen, musste jedoch aufgrund des schlechten Wetters kurzfristig abgesagt werden. Der Platz war nicht bespielbar. Jetzt hoffen die Organisatoren in Oberwinterthur – darunter auch Fabio Schiess, der im WM-OK als Vize-Präsident amtet – auf besseres Wetter, damit es doch noch klappt mit einem Besuch der Schweizer Nationalmannschaft am WM-Austragungsort Winterthur. 

Hinweis: Das Abendtraining der Schweizer Faustball Nationalmannschaft in Oberwinterthur findet beim Schulhaus Guggenbühl um 17:30 Uhr statt. Vom 11. bis 17. August wird in Winterthur die Faustball Weltmeisterschaft ausgetragen. Tickets und alle weiteren Informationen gibt es unter www.fistballmwc.com