P4 - SRB-POL

 

SRB czech republic 32px 3:0 poland 32px POL
15:13  11:5  15:13
Match Time: 17:00 h
Referee: Narvaez Linesman: Schiep, Niemann

[No canvas support]>

czech republic 32px Kitanovic, Hilscher, Velic, Kulic, Krsteski Starting 5 Iglewski, Kaptianski, Wrobel, Szczerbaniuk, Lechtaler belgium 32px
8:10

Timeout

Set 1  
Timeout


12:13
    Set 2 Timeout 6:4

7:9 einauswechslung Blagojevic Kulic

Set 3
Timeout


10:10

 

Spielbericht (DE)

Ein spannendes Spiel ereignete sich zwischen Serbien und Polen im Finale des President’s Cup. Dieser Titel wurde ins Leben gerufen, um kleineren Faustballnationen auch die Chance auf einen Titel zu geben. Der Titel entspricht also dem 13. Platz im gesamten Turnier mit 18 teilnehmenden Mannschaften. Der Ausgang von 3:0 in Sätzen klingt wie ein klarer Sieg, doch innerhalb der Sätze war dieses Spiel mehr als knapp. Sowohl der erste als auch der dritte Satz gingen über die volle Distanz bis 15:13. Der zweite Satz war eine klare Angelegenheit für Serbien.

Christoph Lechthaler, Angreifer im polnischen Team sagte nach dem Spiel: „Der Generationswechsel bei den Serben hat ihnen gut getan. Sie sind in der Verteidigung um einiges agiler als wir und wir haben im Angriff keinen Druck aufbauen können.“

Markus Kraft, Coach des serbischen Teams: „Der dreizehnte Platz ist genau das, was wir uns als Ziel gesetzt haben. Ich bin sehr stolz auf die Burschen, sie haben super gekämpft.“

Report (EN)

As the score line shows Poland did not let Serbia have an easy win. Poland’s Christoph Lechthaler said of Serbia „The Serbian team are very agile now they have changed their team for younger players. We could not attack strongly enough and Serbia deserved the win“ . As the second oldest team in this competition and an average age of 34, Poland’s Christoph Lechthaler makes a good point that age may have played a part in the Serbians win.

The polnish coach Markus Kraft said after the match: “The thirteenth rank is exactly what we set as our goal before the competition. I am very proud of the boys, they fought for victory ball by ball.”

Video

 

Photo Gallery